Um den Ruf der Medien ist es nicht immer gut bestellt. Vielen Sendern und Printmedien wird mehr und mehr der Vorwurf gemacht, dass sie in ihren Berichterstattungen tendenziös und in der Auswahl der Nachrichten zu sehr auf das Negative fixiert sind. Sie verhalten sich bei der Jagd nach hohen Einschaltquoten und Auflagen sensationslüstern und aggressiv. Immer  mehr wird beklagt, dass die Massenmedien das Meinungsbild in Politik und Gesellschaft selbst bestimmen wollen.

  • Wie groß ist die Macht der Medien - wer kontrolliert sie?
  • Wie steht es um die Presse- und Medienfreiheit?
  • Welche Wortmeldungsmöglichkeiten haben Bürger in den Medien?
  • Wie werden Zeitungen, Radio und TV gemacht und wem gehört was?
  • Diesen und ähnlichen Fragen werden wir im Seminar theoretisch und praktisch nachgehen.

 Termine: 

18.02. - 22.02.2019

08.04. - 12.04.2019

01.07. - 03.07.2019